Verschiedenes

„Der ziech gen Costnitz an den Rhein“

Oswald von Wolkenstein und seine Zeit

Gemeinsam mit dem Musiker Alan Julseth stelle ich den Südtiroler Adligen Oswald von Wolkenstein vor, der 1415 am Konzil von Konstanz teilnahm. Er ist berühmt geworden als Dichter, Sänger und Komponist – in über hundert Liedern schildert er sein abenteuerliches Leben. In unserer Veranstaltung erleben Sie, welch widersprüchliche Persönlichkeit sich hinter dem einäugigen Ritter verbirgt, und Sie erfahren, was es zu jener Zeit bedeutete, durch die Welt zu reisen, den Winter in einer Burg zu verbringen oder an einem Weltkongress teilzunehmen. Sie sehen Bilder und lauschen den Liedern, in denen Oswald von sich und seiner Zeit erzählt.

Von Troubadouren und Minnesängern

Eine musikalische Reise zu Burgen und Schlössern des Mittelalters

Auch diese Veranstaltung mache ich gemeinsam mit dem Musiker Alan Julseth. Unsere Reise führt uns durch halb Europa und drei Jahrhunderte Musikgeschichte. Wir hören Lieder und Texte von Wilhelm von Aquitanien und Marcabru, von Walther von der Vogelweide, Guillaume de Marchaut und vielen anderen. Wir erfahren, dass einer der berühmtesten und erfolgreichsten Troubadoure eine Frau war: Christine de Pizan. Aber wir hören nicht nur davon, sondern wir lernen in Bildern die wichtigsten Personen und Kulturzentren jener Zeit kennen.

Lesung zum Valentinstag

Die Liebe ist ein Thema, das die Dichter zu allen Zeiten literarisch angespornt hat. Gemeinsam mit dem Schauspieler Bernd Wengert lese ich eine bunte Mischung von Liebesgeschichten und –gedichten aus unterschiedlichen Zeiten, von Loriot bis Rilke, komisch, dramatisch oder romantisch.