Dante, unser Reiseleiter zu einigen der schönsten Städte, Burgen und Abteien Italiens!

Reise vom 7. bis 15. April 2022

Vor 700 Jahren ist Dante Alighieri gestorben, der Autor der GÖTTLICHEN KOMÖDIE. Dieses Buch ist eines der wichtigsten Werke der abendländischen Literatur und für uns moderne Leser vielleicht eines der am schwersten zugänglichen. In über 14000 Versen lässt Dante einen bunten Reigen von historischen, biblischen und mythologischen Persönlichkeiten vorüberziehen, die ihre Geschichten erzählen, in denen nach und nach die politische, religiöse und philosophische Weltsicht des Autors präsentiert wird. Aber Dante war kein Stubengelehrter, sondern ein Mensch, der mitten im Leben stand. Er war Soldat, Politiker und vor allem Liebender, und er hörte sich auch gerne Klatschgeschichten an, die er ebenso in seinem Epos verarbeitete wie antike Mythen oder Erzählungen aus der Bibel. Wenn sein Werk für uns heute schwer verständlich ist, dann vor allem auch deshalb, weil uns all diese Hintergründe nicht mehr gegenwärtig sind. Dem soll unsere Reise abhelfen! Sie soll einen neuen Zugang zur GÖTTLICHEN KOMÖDIE bieten, indem wir vor Ort erfahren, wo Dante lebte und bei wem er während seines Exils weilte, wo Guelfen gegen Ghibellinen kämpften und wo Francesca da Rimini ermordet wurde. Dazu lesen wir kleine Auszüge aus Dantes Epos, und so spielt Dante unseren Reiseleiter zu einigen der schönsten Städte, Burgen und Abteien Italiens! Vorkenntnisse irgendeiner Art sind nicht nötig, Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Reise ist lediglich das Interesse für italienische Kunst und Kultur. Und da zur Kultur eines Landes auch Essen und Trinken gehören, werden die Gaumenfreuden nicht zu kurz kommen!

Genauere Informationen siehe: www.sagittariusreisen.de